PHILOSOPHIE meiner Arbeit
 
In meiner Arbeit steht der einzelne Mensch, das Paar oder die Familie im Mittelpunkt .

Erste Gespräche sollen helfen, das Problem zu definieren, Ursachen,Zusammenhänge und Lösungsmöglichkeiten zu erkennen .  Bei einer psychischen Belastungsreaktion oder einer psychischen Erkrankung - wie z.B. einer Depression, einem BurnOut, einer Angststörung oder einer Sucht ist die Diagnostik zu Beginn wichtig, um dann gemeinsam eine entsprechende Therapie einleiten zu können. Dazu muss auch immer eine körperliche Ursache für die psychischen Probleme ausgeschlossen werden. Dies geschieht durch Laboruntersuchungen, eventuell auch noch durch ergänzende Untersuchungen beim Hausarzt oder Facharzt. Möglicherweise kommen auch Fragebögen zur Ergänzung der Diagnostik zum Einsatz oder es folgt eine ausführlichere Psychodiagnostik. Hier arbeite ich zusammen mit ihrem Hausarzt, Kolleginnen und Kollegen aus Neurologie, Innere Medizin oder Neuropsychologie ect.

Die gemeinsame Definition des Problems kann in der Folge der Beginn einer Psychotherapie bedeuten, manchmal geht es auch nur um kürzere psychiatrische Interventionen, Klärung oder Begleitung einer Krise oder eventuell auch um den Einsatz von Medikamenten.

Immer basiert eine Therapie auf gegenseitigem Vertrauen.
Nach einer ausführlichen psychiatrischen Diagnostik steht die Psychoedukation im Mittelpunkt. Es ist mir wichtig, meine PatientInnen über ihre Krankheit aufzuklären, auf Fragen und Befürchtungen einzugehen und im weiteren Behandlungsmöglichkeiten zu besprechen.
Sollte Sie eine Lebenskrise zu mir geführt haben, planen wir gemeinsam die Krisenintervention und ich berate Sie auch wenn nötig betreffend eines Klinikaufenthaltes.

Gesundheitsförderung (Konzept der Salutogenese) ist ein wichtiger Teil meiner Arbeit.
Gesundheit verstehe ich nicht als einfache Abwesenheit von Krankheit, sondern als eine  individuell zu definierende Lebenszufriedenheit, dazu gehören manchmal auch ethische und philosophische Fragestellungen. 

Soll eine psychiatrische und/oder psychotherapeutische Therapie oder eine Beratung/Coaching stattfinden, spielen vor allem die Persönlichkeit, Gelerntes, Lebens- und Beziehungserfahrungen, innere Werte, Prinzipien und Haltungen sowie der eigene Lebensstil und die Wechselwirkung zwischen Denken, Fühlen und Handeln eine ganz entscheidende Rolle. Dieser Individualität muss eine Behandlung gerecht werden.

In meiner Arbeit gehe ich davon aus, dass jeder Mensch ein einzigartiges Individuum mit seiner ganz persönlichen Lebens- und Leidensgeschichte ist. An diesem Punkt ist es mein Bestreben, meine Patienten unvoreingenommen und offen zu begegnen.
Daraus erwächst der Anspruch, eine individuell abgestimmte Diagnostik und Therapie zu entwickeln, die dem Einzelnen in seiner momentanen Lebenskrise oder Krankheitsphase bestmöglich entspricht und der Entwicklung von Lösungen und Veränderungen dient.
 
Aus meiner Sicht ist es legitim, alle medizinisch-therapeutisch verfügbaren Mittel und alle persönlichen Ressourcen aufeinander abgestimmt einzusetzen, stammen sie aus der konventionell bewährten Medizin (sog. Schulmedizin), oder aber aus anderen Quellen wie der Komplementärmedizin oder der Mind/Body - Medicine. Ich arbeite mit Therapeutinnen und Therapeuten aus vielen verschiedenen Bereichen zusammen, um hier der Vielfalt der menschlichen Psyche gerecht werden zu können.

Die Behandlung/Therapie mit zunächst symptomorientierten Massnahmen kann in verschiedenen Situationen  sinnvoll und nötig sein, um den akuten Leidensdruck zu mildern. Dazu gehört z.B. eine medikamentöse Therapie oder eine stationäre psychiatrische und/oder psychotherapeutische Behandlung in einer entsprechenden Klinik.  Diese Entscheidungen werden jedoch immer nur in Absprache getroffen.

Dieses multimodale Vorgehen ist meiner Meinung und Erfahrung nach kurz und langfristig am erfolgreichsten in einem prozesshaften Geschehen wie es die Heilung/Veränderung seelischer Zustände darstellt.

Ich vertrete somit ein Ganzheitliches Menschenbild, jeden Menschen als individuelles, hochvernetztes und komplex einmaliges Wesen.